Gute Farbwerkzeuge sind die halbe Arbeit.

Das zeigt sich in der Küche, aber auch im Studio oder Kunstkursen. Manche Künstler kümmern sich nicht darum, mit was sie arbeiten. Einige sind auch in der Lage, mit dem schrecklichsten Material etwas Schönes zu machen. Ich gehöre nicht in diese Kategorie. Ich werde irritiert, wenn mein Material bei mir nicht funktioniert. Das beginnt mit den Bleistiften.

Erkennst du das hier? Bleistifte, die plötzlich ein so hartes Stück enthalten, oder die kaum spitzbar sind, weil das Holz völlig gegenläufig ist. So nervig. Glücklicherweise gibt es auch gutes Material. Holz, durch das dein Messer sinkt wie Butter. (Zedernholz)

Es funktioniert auch so, wenn es um Holzkohle geht. Natürlich ist es ein Naturprodukt, aber wenn der Kern zu zerfallen beginnt, verwandelt er sich in ein Drama.

Malband

In der Vergangenheit habe ich immer Malband verwendet, das aus dem Baumarkt kam. Die Tatsache, dass mein Papier zerrissen war, als ich es entfernte, war ein kleiner Nachteil. Jetzt, da ich im Zeichnen und Malen etwas weiter komme, beginne ich auch hier Anforderungen zu stellen. Ich habe jetzt Malband entdeckt, das das Papier intakt lässt: Tesa-Malband Mit anderen Worten: Wenn Sie es entfernen, reißt Ihre Oberfläche nicht. Es ist eine rosa Rolle Malband. Es funktioniert wunderbar. Die Klebkraft ist ausreichend, um Ihr Papier auf Ihr Zeichenbrett zu kleben. Und doch lässt es auch Ihr Zeichenpapier beim Abnehmen intakt.

Zeichen oder Malpapier

Etwas schwieriger wird es, wenn es sich um Zeichen- oder Malpapier handelt. Es gibt so viele Arten von Papier. Der Zweck, für den Sie Papier verwenden werden, ist wichtig für die Wahl des Papiers. Im Allgemeinen wird die Papierqualität in Gewicht pro Quadratmeter angegeben. Material kann manchmal ein Hindernis für Ihre Arbeit sein. Bis ich mich entschied, immer auf das richtige Material zu setzen. Es wird nicht mehr auf dem Papier stehen.

120 Gramm?

So zeigt beispielsweise ein Skizzenbuch oder ein Zeichenblock oft 120 Gramm oder 160 Gramm Papier. Das bedeutet nichts anderes, als dass ein Quadratmeter dieses Papiers 120 oder 160 Gramm wiegt. Es stellt also die Dicke oder das Gewicht des Papiers dar. Es gibt jedoch grobes oder feines Papier oder Papier, das sehr stark absorbiert. Das Papier ist für Acryl- oder Ölfarben geeignet. In der Regel wählen Sie schwereres Papier, wenn Sie schwereres Material auftragen wollen.

Treffen Sie eine Entscheidung

In meinen früheren Tagen dachte ich, dass es keine große Rolle spielt, welches Papier ich verwenden sollte, aber ich habe mehrere Arbeiten verschwendet, indem ich das falsche Papier verwendet habe.

Als ich einmal eine schöne Arbeit auf zu dünnem Papier gemacht habe, die die Arbeit enorm anschwellen ließ, traf ich eine Entscheidung: Von nun an werde ich nur noch gutes Material verwenden.

Papier wird aus mehr (Baumwoll) oder weniger (Cellulose) saugfähigen Fasern hergestellt, gepresst, gerollt und oft beschichtet. Dies sind alles mehr oder weniger unsichtbare Aktionen, aber mit großer Wirkung auf Ihre Arbeit.

Was ist es dir wert?

Für die Arbeit mit der Aquarelltechnik, bei der Sie wenig Farbe und viel Wasser verwenden, benötigen Sie dickes Papier. Die absorbierenden Eigenschaften des Papiers zusammen mit der Struktur beeinflussen den Malprozess enorm. Es lohnt sich daher sehr, mit verschiedenen Papiersorten zu experimentieren und herauszufinden, was Ihnen am besten gefällt. Ich habe immer die teureren Papiere vermieden, aber festgestellt, dass sie zu den besten gehören, mit denen man arbeiten kann.

Ölmalpapier

Warum arbeitest du nicht auf Leinwand, wurde ich jemals gefragt?

Weil mir die Leinwand für meine kreative Arbeit mit Öl zu teuer war. Ich dachte, ich hätte das Niveau nicht erreicht, um selbst an Leinwänden zu arbeiten, also arbeitete ich auf Papier.

Aber Sie können kein Ölfarbe auf Aquarellpapier, Zeichenpapier oder Acrylpapier verwenden. Probieren Sie es einfach aus, das Öl in Ihrer Farbe zieht in die Papierfasern ein und verursacht gelb-braune Flecken, die Ihre Arbeit ruinieren und das Papier beschädigen.

Ölmalpapier ist jedoch beschichtet und hat eine schöne Struktur, die die Leinwand imitiert. Dort wird deine Arbeit bleiben.

Auch dort gab es einen Wendepunkt und ich begann mit der Arbeit an Panels und Leinwänden.

Leinwand

Ihre Leinwände sind auch ein "kostensenkender Beitrag". Ich weiß, Leinwände können teuer sein. Wenn Sie ein Anfänger sind, können Sie leicht auf billige Leinwände malen. Wenn Sie fortgeschrittener sind, lohnt es sich sicherlich, an teureren, schwereren Leinwänden zu arbeiten. Und dann gibt es immer noch die Möglichkeit, Leinwände zu recyceln. Alte Werke, die ich nicht mehr zeigen würde, verwende ich manchmal zum Nachbemalen. Wo ich früher billige Leinwände verwendet habe, werfe ich sie jetzt weg.

Inzwischen habe ich mich entschieden, nur noch Leinwände auf Aluminiumrahmen zu kaufen, wenn deren Größe 50x70 oder größer sein muss. Sie können sich nie wieder verziehen.

Herstellungsfehler

Dennoch laufen die Dinge nicht immer gut, wenn man gute Sachen kauft. Ich habe einmal einen Studenten gebeten, die nächste Lektion Gebrannte Umbra mitzubringen. Die nächste Lektion zeigte die Tube Gebrannte Umbra aber die Farbe in der Tube stellte sich als Umbra Natur heraus. Ein großer Unterschied, weil Umbra Natur während Gebrannte Umbra wirklich braun und nicht transparent ist. Leider wollte die Künstlerbedarfladen ihn nicht austauschen, obwohl es sich eigentlich um einen Herstellungsfehler handelte.

Noch ein Fehlschlag mit Farbe

Von einer bekannten Marke kaufte ich einen großen Topf mit weißer Acrylfarbe. Der Preis war niedrig, aber ich kannte die Marke. Leider habe ich übersehen, dass es sich um das Hobby-Segment dieser Marke handelt. Bei der Anwendung zeigte sich, dass der Pigmentverhältnis in diesem Produkt so niedrig ist, dass mindestens 5 Schichten benötigt werden, um eine deckende Wirkung zu erzielen.

Fehlschlag mit Bürsten

Da mir Zobelhaarbürsten zu teuer waren, kaufte ich Bürsten aus Kunststoff. Nach nur 3 Anwendungen begannen sich die Haare in alle Richtungen zu bewegen. Synthetische Bürsten können einfach nicht mit den aggressiven Medien und dem Öl umgehen.

Aus dem oben genannten Grund hatte ich an einem bestimmten Punkt die Absicht, mit Zobelhaarpinseln zu malen. Ich habe ein paar Bürsten von einer bekannten deutschen Marke gekauft. Seit dem Tag, an dem ich 1 davon benutzt habe, fallen die Haare aus und ich muss sie aus meiner Malerei herausfischen. Auch eine gute Marke macht manchmal einen Fehler. Leider gab es zwischen dem Kauf und der ersten Nutzung eine ganze Weile, so dass ich sie nicht zurückbringen konnte. Auch hier gab es einen Herstellungsfehler.

Künstlerqualität oder Hobby?

Dies sind Beispiele für die Bedeutung der Kenntnis Ihrer Materialien. Welche Marken und Materialien werden für Sie funktionieren und welche nicht? Wenn Sie gerade erst angefangen haben, Kunst zu machen, merken Sie es nicht so schnell. Aber zu jedem, der Kunst macht, sage ich: Hab Spaß und kauf einfach gutes Zeug, Künstlerqualität ist in der Tat teurer.

Wenn Sie 1 Schicht des teuren Materials verwenden, statt 5 Schichten des Billigen, abgesehen von der Belästigung, Energie und dem Zeitverlust, ist es dann wirklich teurer?

Ich probiere jetzt auch meine neuen Bürsten sofort nach dem Kauf aus, damit ich sie trotzdem zurückgeben kann, wenn etwas nicht stimmt. Andere Zobelhaarbürsten, die ich verwende, sind seit Monaten und Jahren gut. Ich habe sie schon lange zurückverdient.

Ist Ihre persönliche Arbeit das teure Papier wert? Wir alle kämpfen mit dieser Frage.

Ich setze auf Künstlerqualität. Was haben Sie vor?